Herausforderung Homeoffice

Wie Sie für Ihre Kunden erreichbar bleiben.

Seit Anfang des Jahres bleiben so viele Mitarbeiter wie noch nie zuhause um zu arbeiten. Die Anzahl der Erwerbstätigen im Homeoffice ist rasant gestiegen. Diese Umstellung passierte so rasch, dass viele Unternehmen bis heute nicht die Möglichkeit hatten, ihre Mitarbeiter richtig vorzubereiten, entsprechend zu schulen oder auch die Führung umzustellen.

Dass Homeoffice funktioniert, beweisen viele Unternehmen. Was aber tun, wenn wenig Zeit für die Umstellung oder Veränderung der Führungsansätze bleibt und der Fokus darauf liegt, das Kundengeschäft am Laufen zu halten? Kritisch wird es dann, wenn die Qualität darunter leidet und die Kunden unzufrieden sind. 

Bleiben Sie für Kunden mit ARGUS Telefonservice erreichbar. Unsere ausfallssichere Zentrale ist 24h am Tag besetzt.* So kann eine professionelle Kundenbetreuung schon ab CHF 120.00 pro Monat sichergestellt werden.

Die grössten Herausforderungen für die Mitarbeiter im Homeoffice sind die Umgewöhnung im Arbeitsalltag und eine gute, technische Infrastruktur. Neben persönlichem Austausch bei einer Tasse Kaffee in den Pausen entfallen auch unkomplizierte Abstimmungen mit Kollegen im Büro. Diese werden durch Telefonate oder Chats ersetzt. Online-Meetings für interne Abstimmungen beanspruchen zusätzliche Zeit. Für viele sind auch die räumlichen Voraussetzungen, die sie zuhause vorfinden, nicht optimal. Ein konzentriertes Arbeiten ohne Nebengeräusche gestaltet sich so schwierig. Die Zusatzbelastung durch eine erhöhte Anzahl von internen Calls schlägt sich auf die Arbeitsleistung und somit auf die Kundenbetreuung nieder. 

ARGUS Telefonservice entlastet Ihre Mitarbeiter im Homeoffice, beantwortet die Anliegen Ihrer Kunden freundlich und kompetent und trägt so zu Ihrem Unternehmenserfolg bei.  

Erfahren Sie hier mehr über unser Angebot oder lassen Sie sich von Peter König beraten.

*Wie wir bei ARGUS die Herausforderung eines 24h-Betriebes ohne Homeoffice meistern, erfahren Sie in Kürze in einem Newsbeitrag mit Stefan Gloor, ARGUS Geschäftsführer.

Diese Seite verwendet Cookies. Bitte erteilen Sie Ihre Zustimmung, indem Sie auf OK klicken. Mehr erfahren ...